Loading...
Beitrag: Herausforderungen und Aufgaben des Aufsichtsrats im Rahmen von Planung und Strategie 2018-03-07T13:08:40+00:00

HERAUSFORDERUNGEN DES AUFSICHTSRATS IM RAHMEN VON PLANUNG UND STRATEGIE

Die Autoren gehen in dem Beitrag der Frage nach, welche Aufgaben des Aufsichtsrats im Rahmen von Planung und der Strategie wahrzunehmen sind und welche Herausforderungen dabei bestehen.
Eine wesentliche Kompetenz ist dabei die Methodenkompetenz bezüglich der im Unternehmen eingesetzten Ansätze – z.B. Planungsansätze. Neben der Nachvollziehbarkeit des Zahlengerüsts geht es auch um ein Verständnis für das Strategie- und Planungskonzept. Modellschwächen sollten Aufsichtsräten daher im Rahmen von Strategie und Planung bewusst sein.

Im wesentlichen lassen sich vier Arten von Herausforderungen klassifizieren, auf die im Anschluss genauer eingegangen wird.

  • Prozessbezogen
  • Inhaltsbezogen
  • Methodisch
  • Persönlich.

Nachfolgende Fragen bzw. Anmerkungen sind als exemplarische Leitlinien zu sehen und stellen auch bei positiver Beantwortung noch keine Vollständigkeit und umfassende Erfüllung der Sorgfaltspflicht im Rahmen der Strategie- und Planungsarbeit von Aufsichtsräten dar.

Prozessbezogene Herausforderungen und Aufgaben des Aufsichtsrats im Rahmen von Planung und Strategie:

  • Wie nachhaltig ist der Strategie- und Planungsprozess organisiert und im Unternehmen implementiert?
  • Wie konsequent werden aus strategischen Zielen Maßnahmen abgeleitet?
  • Wie konsequent wird z.B. über ein strategisches Controlling die Umsetzung überwacht und gesteuert?

Inhaltsbezogene Herausforderungen und Aufgaben des Aufsichtsrats im Rahmen von Planung und Strategie:

  • Wurden Analysen „sauber“ durchgeführt und sind diese für den Aufsichtsrat nachvollziehbar?
  • Wie wirkt die (neue) Unternehmensstrategie auf das bisherige Geschäftsmodell?
  • Ist die zur Verabschiedung vorgelegte Strategie nachvollziehbar, schlüssig, realistisch und sinnvoll?
  • Welches sind die Indikatoren, damit die Strategie erfolgreich sein kann?
  • Ausreichender Gewinn? Wenn nein, ausreichende Maßnahmen?

Methodische Herausforderungen und Aufgaben des Aufsichtsrats im Rahmen von Planung und Strategie:

Häufig sind Ziele nicht vereinbart. Wie wird damit umgegangen?

  • Flexibilität versus Genauigkeit.
  • Hohe Steuerungstiefe versus Aktualitätsgrad.
  • Reaktionsfähigkeit versus Effizienz.
  • Top-down versus Bottom-up.

Kriterien für den richtigen Ansatz:

  • Wie tief / genau muss das Geschäft geplant werden?
  • Wie häufig ergeben sich Anpassungen aus internen Gründen?
  • Wie dynamisch ist der Markt?
  • Wie partizipativ ist das Unternehmen bzw. die Unternehmenskultur?

Persönliche Herausforderungen und Aufgaben des Aufsichtsrats im Rahmen von Planung und Strategie:

  • Kenntnisse zur Beurteilung von Methoden bzw. Konzepten (z.B. Planungskonzeption).
  • „Das wichtige Erkennen“ und „Die entscheidenden Fragen stellen“.
  • Urteilsvermögen bezüglich des inhaltlichen und intellektuellen Gehalts der Strategie (inkl. Plausibilität der Unterlagen, Diskussionen etc.).

Aufsichtsräte haben es nicht leicht: Sie müssen auf fachlich hohem Niveau gestalten und kontrollieren gleichermaßen, sowie gegenüber der Aktionärsversammlung Rechenschaft ablegen. Die Position als planerischer und strategischer Sparrings-Partner des Vorstands setzt zwingend voraus, dass der Aufsichtsrat notwendige Fachkompetenz und Risikobewusstsein mitbringt. Im Umfeld strategischer Beratung und Planung muss der Aufsichtsrat also auch die eigenen Kenntnisse ständig erweitern. Eine Exkulpation bei haftungsrechtlicher Inanspruchnahme kann durch den Hinweis erfolgen, dass sich der Aufsichtsrat bei seiner Entscheidung umfassend und professionell beraten ließ, um ausschließlich im wohlverstandenen Unternehmensinteresse handeln zu können Die Unterstützung der Räte durch externe Berater bekommt damit größeres Gewicht.

ZURÜCK ZUR BEITRAGSÜBERSICHT

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand. Künftig News und aktuelle Trends zur Gremienarbeit sowie Veranstaltungshinweise gratis per E-Mail erhalten.

Zum Leserbrief anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

DATENSCHUTZ IST KEINE KÜR – SONDERN AUFGRUND DER DSGVO ZEITKRITISCHES PFLICHTPROGRAMM

Datenschutzbeauftragter, Verfahrensverzeichnis, Datenschutz-Folgeabschätzung & Co – im Rahmen der DSVGO müssen sie jederzeit und vollständig auskunftsfähig und vorbereitet sein [..]

Zum Artikel

ASSET PROTECTION FÜR AUFSICHTSRÄTE (Finanzwelt-Artikel)

Viele Aufsichtsräte üben ihr Mandat sorgfältig und kompetent aus! … und können dennoch auch Jahre nach Verlassen des Gremiums erheblichen Risiken unterliegen. [..]

Zum Artikel

COMPLIANCE: BEDEUTUNG FÜR DIE GMBH

Die Compliance-Verpflichtungen trafen ursprünglich in erster Linie Aktiengesellschaften. Inzwischen wendet die Rechtssprechung diese Verpflichtungen 1:1 auf GmbH´s an. [..]

Zum Artikel

EFFIZIENZPRÜFUNG ALS WESENTLICHER SCHUTZSCHIRM FÜR AUFSICHTSRÄTE

In Deutschland gibt es jährlich ca. 10.000 Klagen gegen Unternehmen, die in direktem Zusammenhang mit der Unternehmensführung [..]

Zum Artikel

Wir nehmen uns Ihren Frage- und Problemstellungen sehr gern an und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Kontakt